Grenzenlos! Fokus Gemeinde

Freiwilliges Engagement in Deutschland, Österreich und der Schweiz

 

Referate der 2. Internationalen Vernetzungskonfernez 2010 in Rüschlikon. Herausgegeben von der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft. Seismo-Verlag, Zürich 2011.

 

Redaktion: Christian Urech

 

 

Über achtzig Prozent der Freiwilligenarbeit wird in der Wohngemeinde oder ihrer unmittelbaren Umgebung geleistet. Grund genug, sich eingehend mit den verschiedensten Fragen zu Freiwilligkeit in der Gemeinde zu stellen. Gegen 30 Refernten im Plenum und in den Workshops der im Oktober 2010 am Gottlieb Duttweiler Institut in Rüschlikon durchgeführten Vernetzungskonferenz «Grenzen-Los» setzten sich aus wissenschaftlicher, politischer und administrativer Sicht mit Fragen zur integrativen Wirkung, des Managements oder Nonmanagements, der Rolle der lokalen Unternehmen, der Bedeutung von geldwerten Entschädigungen , der Bedeutung des jeweiligen nationalen Staatsverstandnisses und dessen Folgen für die Gemeinden und zum Zusammenspiel zwischen Gemeinden und Vereinen auseinander.

 

Der Tagungsband gibt eine breite Übersicht über den Stand der gegenwärtigen Diskussion, von Praxis und von Wissenschaft, vornehmlich für die deutschsprachigen Länder, aber auch mit Bezügen zur internationalen Debatte.