• Christian Urech

Der Mond


Der Mond nimmt zu, der Mond nimmt ab.

Ich werde älter jeden Tag.

Ich werde jünger jeden Tag.

Der Mond nimmt ab, der Mond nimmt zu.

Die Ebbe steigt, die Flut nimmt zu.

Die Flut nimmt zu, der Mond nimmt ab.

Der Mond wird älter jeden Tag, doch

das ist ihm, dem Mond egal. Er ist noch immer jung,

im Gegensatz zu mir.

Ich bin der Mond, ich bin die Flut.

Ich nehme zu, ich nehme ab.

Jetzt noch nicht, doch bald.

Ich werde älter jeden Tag.

Ich bin der Mond, ich bin so weiss.

So weiss im weiten, weiten All.

Ich habe alles, habe nichts.

Ich bin die Flut, ich nehme zu.

Ich bin die Ebbe, die Flut nimmt ab.

Der Mond, der spiegelt sich in mir.

Ich bin die Mutter, du das Kind,

Ich werde älter jeden Tag.

Ich werde jünger jeden Tag,

Die Flut, die steigt, die Ebbe sinkt.

Der Mond nimmt zu, der Mond nimmt ab.


0 Ansichten