• Christian Urech

Le questionnaire de Proust


Was wäre für Sie das grösste Unglück?

Das grösste Unglück wäre für mich, nie gelebt zu haben. Ich habe einige Erfahrungen machen dürfen, aber längst nicht so viele, wie ich machen möchte. Aber ich bin für jede einzelne dankbar – egal, ob sie «gut» war oder «schlecht».

Wo möchten Sie leben?

Im Hier und im Jetzt – also immer wieder woanders.

Was ist für Sie das vollkommene Glück?

Das Hier und Jetzt – also immer wieder etwas anderes.

Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Alle.

Ihre Lieblingsheldinnen in der Wirklichkeit?

Ich glaube weder an Heldinnen noch an Helden.

Ihr Lieblingsmaler?

Die prähistorischen Höhlenmaler und Höhlenmalerinnen.

Ihr Lieblingskomponist?

Der Erfinder des Blues – wer immer es denn ist.

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einem Mann am meisten?

Anmut, Echtheit, Originalität.

Welche Eigenschaften schätzen Sie bei einer Frau am meisten?

Intelligenz, Offenheit, Echtheit.

Ihre Lieblingstugend?

Herzlichkeit.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Träumen.

Wer oder was hätten Sie sein mögen?

Ein Vogel. Ein Wolf. Ein Elefant.

Ihr Hauptcharakterzug?

Neugierde.

Was schätzen Sie bei Ihren Freunden am meisten?

Alles. Das heisst, ich mag meine Freunde nicht bewerten.

Ihr grösster Fehler?

Früher hätte ich gesagt: meine Gutmütigkeit. Heute: Meine versteckte Bosheit.

Ihr Traum vom Glück?

Das Hier und Jetzt – also immer wieder etwas anderes.

Was möchten Sie sein?

Ein Teil des universalen Bewusstseins.

Ihre Lieblingsfarbe?

Der Regenbogen.

Ihre Lieblingsblume?

Die Eisblume. Unter anderem.

Ihr Lieblingsvogel?

Vielleicht der Spatz? Die Türkentaube? Ich mag alle Vögel.

Die wichtigste Erfindung der letzten hundert Jahre?

Die Abschaffung der Sklaverei… Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben!

Ihr Lieblingsschriftsteller?

Oh je, da gibt es so viele.

Ihre Helden in der Wirklichkeit?

Ich glaube nicht an Heldinnen und Helden.

Ihre Heldinnen in der Geschichte?

Ich glaube nicht an Heldinnen oder Helden.

Ihre liebste Filmfigur?

Dick und Doof, Charlie Chaplin, Buster Keaton. Loriot.

Was verabscheuen sie am meisten?

Arroganz.

Welche geschichtlichen Figuren verachten am meisten?

Die meisten. Fast alle. Alle. Keine Ahnung.

Glauben Sie, Gott ist eine Erfindung des Menschen?

Welcher Gott? Ich habe, ehrlich gesagt, keine Ahnung!

Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?

Die Gabe der allumfassenden weltumspannenden Liebe.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?

Keine Ahnung. Okay, denke ich.

Ihr Motto?

Per aspera ad astras. Lateinisch, ha! Heisst: durch das Dunkel zu den Sternen…


21 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Bleiben Sie sich treu!

Gespräch am Stammtisch: «Mag ja sein», sagt der eine, «dass jeder Mensch einen göttlichen Kern in sich hat.» Sagt der andere: «Aber dieser Kern ist sicher nicht dein riesengrosses Ego, du Arschloch.»