• Christian Urech

Mein Senf zu allem


Der Islam

Der Islam ist weder eine bessere noch eine schlechtere Religion als andere Religionen. Alle Religionen haben ihre Perversionen. Alle Religionen können bösartig sein. Alle Religionen können positive Auswirkungen haben, indem sie positive ethische Implikationen postulieren. In Indien haben die Hindus schreckliche Verbrechen an Muslimen begangen. Und sogar der eigentlich so friedliche Buddhismus erzeugt in Burma Hass gegen die Muslime. Die von mir so verehrte Aung San Su Kyi hat sich bis heute nicht eindeutig gegen die pogromartige Verfolgung der muslimischen Rohingya gestellt, beispielsweise, indem sie für sie die birmanische Staatsbürgerschaft einfordert, so wie es UN-Menschenrechtskommissarin Navi Pillay gerade getan hat. Und wenn man das Buch von Suketu Metha über «Bombay – Maxiumum City» liest, erfährt man, wie unglaublich brutal die Religionskämpfe in dieser Stadt sein können. Religionskämpfe gibt es also in allen Religionen. Das heisst für mich nicht, dass ich alle Religionen verurteilen möchte. Aber eine gesunde Distanz gegenüber allen Religionen, die sich in irgendeiner Form mit Machtansprüchen verbinden, ist die Pflicht jedes vernünftigen Menschen. Religion misst sich an der Umsetzung von religiöser Prinzipien durch den Einzelnen.


11 Ansichten